Um Kindern die Möglichkeit zu geben individuell gefördert zu werden, unabhängig von ihrem sozialen und kulturellen Hintergrund, gibt es nun auch in Dresden im Rahmen eines Ehrenamtes die Chance sich zu engagieren. Dazu ist der Kaitzbachkastanie e.V.  dem MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband e.V. als Mitglied beigetreten. 

Ziel ist es, nach dem MENTOR 1:1 Betreuungsprinzip einmal wöchentlich ein Schulkind, in dessen Schule, für eine Stunde zu fördern. Dies kann in Form von klassischem Vorlesen geschehen, Vokabeln lernen oder eine Grammatik-Vertiefung können Teil dieser Individualbetreuung sein. Um eine gewisse Vorbereitung zu gewährleisten, wird eine Schulung der Mentor:innen dem Programm vorausgesetzt. Parallel zur Arbeit mit den Kindern soll dann auch unter den Mentor:innen ein regelmäßiger Austausch stattfinden um Erfahrungen und Ideen zu teilen.

Mentor:innen sollten Zeit und Motivation aufbringen, geduldig mit Kindern umzugehen. Sie sollten selbst gerne lesen, Spaß am Umgang mit Sprache haben und gut zuhören können. Sie helfen jungen Menschen erfolgreich zu sein und begleiten sie für mindestens ein Jahr.
Wer gerne mehr über die Lesehelfer:innen in Dresden wissen möchte, kann sich gerne entweder an uns, den Kaitzbachkastanie e.V., oder direkt an lesepatenschaft-dresden@posteo.de wenden.